Posts By: Sascha Fast

Die moralische Störung

Der Begriff “moralische Störung” ist aus Überlegungen am Begriff der psychischen Störrungen entstanden: Wenn wir in das große Einführungsbuch “Psychologie” von Zimbardo sehen, finden wir sieben mögliche Kriterien: Leidensdruck oder Behinderung. Fehlanpassung. Nichterreichen eigener Ziele. Irrationalität. Unberechenbarkeit. Außergewöhnlichkeit (im negativen Sinne). Unbehagen bei Beobachtern. Verletzung moralischer und gesellschaftlicher Norm. Wenn wir diese sieben Kriterien gruppieren,… Read more »

Inkubationszeit

Eine kurze Info zu den nächsten Posts: Ironischer Weise habe ich in einem Bodybuildingforum viel produktive Kritik (manchmal nicht so konstruktiv, wie ich es wollte, was ich nicht negativ meine, sondern als Ausdruck meiner Sturheit) erhalten. Diese Kritik werde ich als eine Reflexion über die ersten Posts dieses Projektes aufarbeiten. Dabei werde ich die Kritikpunkte… Read more »

Smartphones zerstören Intimität

Smartphones verbreiten sich schlimmer als die Pest im Mittelalter. Sie sind neues Kulturgut, dem es sich lohnt auf den Zahn zu fühlen. Doch zunächst gilt es selbstverständlich die Begriffe zu klären: Was ist Intimität? Intimität ist eine Eigenschaft von Sozialität und entsteht unter der Voraussetzung, dass man dritte ausschließt. Eine Beziehung ist immer dann intim, wenn… Read more »

Ausblick und -bruch

Nach diesen wenigen Schrieben scheint der Kurs gesetzt zu sein. Das Schiff weiß seinen Weg wie von alleine, während der Kapitän auf die See hört. Sie flüstert ihm zu, wohin ihn der Sinn zu treiben hat. Wohin will der Donner und wohin strebt die Pflicht? Die Antwort ist nicht in jeder Zeit gleich. Doch heute… Read more »

Schäme dich, Weib!

“Alle Wesen bisher schufen etwas über sich hinaus: und ihr wollt die Ebbe dieser großen Flut sein und lieber noch zum Tiere zurückgehn, als den Menschen überwinden?” Friedrich Nietzsche Was schaffst du über dich hinaus? Jeden Tag grimmig entgegenblicken und sich fragen: “Was überwinde ich heute?” Diese Unschuld haben wir verloren. Wir fragen uns vielmehr,… Read more »

Wir

Ich bin zwei, denn ich bin ich und mein Zorn. Wer will es mir vergelten, dass ich zornig bin und nicht schmeichle? Es kann nur derjenige wollen, der sich seiner selbst nicht sicher ist. Der, welcher sich nicht kennt, der muss den Zorn anderer fürchten. Er muss meinen Zorn fürchten. Denn ich kenne mich und… Read more »

Habe Mut zur Moral!

AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut,… Read more »

Genesis

Von dieser Kanzel werde ich Donner und Pflicht speien. Und wer auch immer mich lesen will, muss darauf gefasst sein, dass ich niemanden schonen werde. Ich bin ein Menschenfreund, doch wer verdient diesen Titel heutzutage noch? Wer nutzt nicht jede Ausrede um sich für Schwäche und gegen Menschlichkeit zu entscheiden. Hast du aber einen leidenden… Read more »