Posts By: Sascha Fast

Wortfamilie: Neuronale Grundlage

Ausgehend von der Grundannahme, dass das Gehirn irgendwie der Ausgangspunkt des Geistes ist, gibt es eine Reihe von Worte, welche versuchen die Beziehung von Gehirn und anderen Phänomenen einzufangen. Neuronale Grundlage. Der Begriff scheint die Betonung darauf zu legen, dass die Ursache von etwas im Gehirn liegt. Die neuronale Grundlage von Verhalten etwa meint, dass… Read more »

Kommunismus in meiner Forschungsdatei

Ich habe eine Datei, in der ich Quellen systematisch sammle, bevor ich sie verarbeite und in meinen Zettelkasten integriere. Kommunismus habe ich unter “Das Böse” einsortiert. Warum? Es gibt und gab noch nie ein kommunistisches oder sozialistisches Regime, dass nicht menschenverachtend funktioniert hat. Und es gab noch nie eine sozialistische Partei, die nicht die Wurzeln… Read more »

Ein ethischer Staat erhebt keine Steuern

Der Staat stellt Güter und Dienstleistungen zur Verfügung, indem er von der Allgemeinheit Steuern und Gebühren erhebt und diese finanziert und verteilt. Jeder Zwang ist dabei effektiv mit einer Steuer oder Gebühr zu identifizieren. Die Krankenversicherung ist durch ihre gesetzliche Pflicht eine Steuer oder Gebühr. Die Frage ist daher immer, wie rechtfertigen wir eine Steuer?… Read more »

Sinn als Frage des Lebens an uns

Die kopernikanische Wende des Sinnfrage: Sinn ist keine Frage, die wir stellen. Es ist eine Frage, die durch das Leben an uns gestellt ist. Was hier not tut, ist eine Wendung in der ganzen Fragestellung nach dem Sinn des Lebens: Wir müssen lernen und die verzweifelnden Menschen lehren, daß es eigentlich nie und nimmer darauf… Read more »

Entscheidung als Grundproblem des Lebens

Die Entscheidung ist das Grundproblem unseres Lebens und damit Dreh- und Angelpunkt der Conditio Humana, dem menschlichen Sein. Gäbe es keine Entscheidung, nicht die Freiheit, dass das eigene Handeln unterschiedliche Wirkung hervorbringt, gäbe es das Problem des menschlichen Seins nicht. Wir wären instinktgesteuerte Tiere, allenfalls Beobachter, die wie passive Zuschauer in den Schädeln von Körpern… Read more »

Die ewige Arm-Reich-Schere

Es gibt einen ewigen Grund für die Arm-Reich-Schere: Es gibt Menschen, die konsumieren das, was sie verdienen weitgehend vollständig. Das sind diejenigen, die entweder ärmer werden oder in ihrem materiellen Wohlstand stagnieren. Die anderen, deutlich weniger Menschen, investieren das, was sie verdienen, sodass vergangener Verdienst zukünftigen Verdienst wahrscheinlicher macht. Dieser Grund ist ewig, weil es… Read more »